An uns ist alles besonders                             
Eine Schulklasse in Schlesien 

 

An uns ist alles besonders -
Eine Schulklasse in Schlesien

Schulklasse




Was ist an uns besonders?
Wo wollen wir leben? Was ist uns wichtig? Wer sind wir? Wovon träumen wir? Wo gehören wir hin?
Fragen, mit denen sich sechzehn Schüler und Schülerinnen eines bilingualen Gymnasiums in Opole auseinandersetzen.
Sie sind zwischen 17 und 18 Jahre alt und werden im Frühjahr 2005 Abitur machen.
Sie leben in Schlesien, auf Dörfern rings um Opole, einer Region, die vor 1945 zu Deutschland gehört hat und kommen größtenteils aus deutschstämmigen Familien. Einige haben von den Großeltern deutsch gelernt, untereinander sprechen sie jedoch polnisch oder schlesisch. Auf Grund ihrer Herkunft haben sie einen polnischen und einen deutschen Paß und damit die Möglichkeit im "reichen" Westen zu studieren, zu arbeiten, zu leben - eine Option, die die Frage "Wie will ich leben?" nicht unbedingt erleichtert.